Sie sind hier

Mai 2015

21. Friedenslauf in Dortmund

Dortmund veranstaltete bereits zum 21. Mal den Friedenslauf an einem Pfingstmontag.

Mit am Start waren die TV-Neuzugänge Kirsten Grathwohl und Dirk Segnitz. Die Strecke durch den Rahmer Wald ist durchgehend schön zu laufen, nur das Wetter ließ zu wünschen übrig. Es goss teilweise aus Kübeln.

 

Dirk Segnitz konnte sich über einen 3. Platz in seiner AK freuen und war nach dem Lauf der Meinung, dass seine Zeit von 46:28 überaus noch ausbaufähig ist.

6 Läufer vom TV Werne 03 am Start vom 3. VIVAWEST-Marathon

Rund 7800 Läufer, davon 3500 über die Halbmarathondistanz gingen am

Sonntagmorgen in Gelsenkirchen an den Start, um den 3. VIVAWEST-Halbmarathon zu bestreiten.

Der Start erfolgte ab 9 Uhr bei idealen Bedingungen am Musiktheater in Gelsenkirchen in Blöcken, damit die Läufer sich nicht behindern konnten.

An der gesamten Strecke reiht sich Stimmungsnest an Stimmungsnest, Sambagruppen, Trommler, motivierende Musik, alles was das Herz begehrt.

Mixed Staffel des TV in Beckum am Start

Am 14. Mai 2015 fand zum 32. Mal die Beckumer Sparkassen Marathon-Staffel statt. Kurzentschlossen machten sich auch fünf TV-Läufer auf den Weg nach Beckum um gemeinsam an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Helgoland Marathon

Einen Besuch beim gebürtigen Werneraner Jörg Thiemann und seiner Lebensgefährtin Claudia auf Helgoland nutzte TV Werne Läuferin Anja Leistner um zwei Wochen nach dem Hamburg Marathon erneut auf die 42,195 Kilometerstrecke zu gehen.

26. Hammer Frauenlauf

Kurzentschlossen starteten 4 TV- Läuferinnen beim traditionellen Hammer Frauenlauf. Der Wettergott meinte es gut mit den Damen, der Wind war zwar unangenehm, dafür war es aber schön sonnig.

Nicola Kortländer und Kirsten Grathwohl gingen über die 5 km an den Start, Daria Krüger und Sabrina Reyer entschlossen sich für die 10 km Strecke.

TV Läufer gut unterwegs beim Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen

Dank reger Beteiligung unserer TV-Läufer wurde der 17. Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen zu einem vollen Erfolg. Am Ende hieß es Platz 2 über die 5km Distanz für Anja Leistner, die nur wenige Tage nach ihrem erfolgreichen Marathon neue Bestzeit über diese Strecke lief, Claudia Nachtwey lief 20 Sekunden später über die Ziellinie und sicherte sich Platz 3 in der Damenwertung. Auch Sandra Schürmann zeigte sich zufrieden mit ihrem Ergebnis und "Vielstarterin" Sabrina Reyer bestätigte ihre aufsteigende Form und ging am Freitag schon wieder in Kamen an den Start.