Sie sind hier

Juli 2014

Korte 3. im 5-Kampf

die diesjährigen niedersächsischen Leichtathletikmeisterschaften im Mehrkampf fanden am 20. Juli 2014 in Meppen statt. Mit dabei Gregor Korte vom TV Werne 03. Bei seinem ersten 5-Kampf ging es bei 34 Grad im Schatten um 10:00 Uhr mit dem Speerwurf los. Korte kam nur zögernd in seinen ersten 5-Kampf und lag nach dem Speerwurf auf dem vorletzten Platz. Obwohl der folgende Weitsprung auch noch nicht für ihn ideal lief, bei dem er sich im Mittelfeld positionierte, zeigte die Formkurve deutlich nach oben. Beim folgenden 200m Sprint, bei welchem Korte die Altersklasse mit deutlichem Vorsprung gewann, konnte er viele Punkte sammeln und sich damit in der Gesamtwertung nach vorne schieben. Im anschließenden Diskuswurf warf Korte das zweitbeste Ergebnis in der Altersklasse und belegte damit zwischenzeitlich den zweiten Platz im Gesamtranking. Beim abschließenden 1500m Lauf wurde Korte ebenfalls zweiter in der Altersklasse. Insgesamt erzielte er 2367 Punkte und belegte damit nach Punkten den 3. Platz in der Altersklasse.

 

Bericht vom Nürburgringlauf

Sie wird die grüne Hölle genannt , die ehrwürdige Rennstrecke des Nürburgrings.
 
Ob Rennfahrer, Motorradfahrer, Radler oder Läufer, das Erlebnis ist für alle einmalig.
 Mit über 500 Höhenmeter ist die 24,4 km lange Strecke mit ihrem ständigen auf und ab eine große Herausforderung für Körper und Geist .  Elisabeth Kebbedies und Detlef Heuser wollten sich dem stellen, damit ihre Willenskraft testen und ahnten nicht was sie wirklich erwartet.
 
Eine älterer Läufer aus der heimischen Eifel brachte es unterwegs auf den Punkt: "Ohne Bergtraining stirbst Du hier" .
 
Davon ließen sich die beiden aber nicht wirklich abschrecken und kämpften sich die teilweise nicht enden wollenden auf und ab Passagen über den Asphalt.
 Elisabeth Kebbedies erreichte das Ziel in 2:12 h als 22. von den 202 Frauen. Detlef Heuser finishte acht Minuten später als 387. und ließ noch 430 Männer hinter sich.
Im Startbereich trafen sie Günter Waschk vom Nachbarverein TLV Rünthe ,der die Strecke in 2:33 h lief.
Im nächsten Jahr sind die beiden auf jeden Fall wieder dabei aber nur nach ausgiebigen Bergtraining.
 
 
 
 

26. OLB Cityabendlauf auf Norderney

Ihren Familienurlaub an der See nutzen Anne-Kathrin Mertens und Vater
Bernhard Boshammer zur Teilnahme am 26. Cityabendlauf auf Norderney.
Während es für Anne bereits die 7. Teilnahme am Rundkurs durch Norderneys
Stadtkern war, war es für ihren Vater dort Premiere.
Bei Temperaturen über 30 Grad wagten sich die beiden Werner mit ca. 400
weiteren Startern auf die 10-km Strecke. Abkühlung fanden sie zwischendurch
durch zahlreiche Gartenduschen, die die Anwohnher für sie aufgestellt
hatten. Auch viele private Getränkestellen sorgten für Erfrischung der
Aktiven. So wird dieser Lauf auch besonders für seine familiäre Atmosphäre
bei allen Teilnehmern sehr geschätzt.
Mit ihren Ergebnissen waren die beiden Werner Läufer auch zufrieden.
Anne-K. Mertens kam nach 50:33 min ins Ziel und belegte damit den 3. Platz
ihrer Altersklasse. Vater Bernhard kam nur 1 1/2 MInuten später nach 52:03
Minuten ins Ziel, was Rang 11 in der Altersklasse M60 bedeutete.
Danach wurde noch ausgiebig mit allen Teilnehmern gefeiert, bevor es dann
nachts mit der Fähre zurück zum Festland ging.

TV Akteure in Dülmen-Rorup erfolgreich

Bei starkem Gewitter machten sich 6 unermüdliche TV-Akteure auf zum gut besuchten Roruper Abendlauf nach Dülmen. Da auf dem Hinweg schon die Welt unterging und bei Starkregen die Fahrt dorthin schon recht abenteuerlich war, wagten es die Läufer zu bezweifeln, ob man denn beim Wettkampf überhaupt trocken blieb.

Aber der Wettergott meinte es gut und so konnte man bei angenehmen Temperaturen, wenn auch etwas schwüler Luft, den Lauf absolvieren.

Das Damen-Duo Claudia Nachtwey und Anja Leistner liefen mit sehr guten Zeiten auf Platz 1 und 2 der Damenwertung. Anja Leistner konnte mit einer 43:38 ihre Bestzeit um mehr als 1 Minute verbessern.

Bei den Herren belegte unser „Oldie“ Franz Greve im Team Platz 2 in seiner AK, zeigte sich aber mit seiner Zeit von 56:38 ein bisschen unzufrieden.

Die restlichen Herren ließen es ruhiger gehen. Thomas Pahlke lief den Wettkampf ohne Uhr und hatte leider kein Gefühl, wie schnell er war. Somit war er etwas ärgerlich als die Uhr bei 48:06 stoppte.  Für Tobias Strecker war es der 1. Wettkampf nach längerer Laufpause und Dietmar Sander zeigte sich recht zufrieden mit seiner Zeit von unter 47 Minuten. 

 

Anmeldung für den 6. Nordkirchener Halbmarathon ist eröffnet !

Bitte meldet euch zahlreich an, der Verein übernimmt das Startgeld.

Tetraeder-Treppenlauf in Bottrop

... dass Detlef Heuser ein Faible für besondere Läufe hat, hat der Läufer
des TV Werne schon mehrfach unter Beweis gestellt. So nahm er doch letztes
Jahr z.B. an dem Speed-of-Light Lauf teil.
Am letzten Wochenende hatte er sich kurzfristig - zusammen mit einem
Bekannten- für die Teilnahme am Tetraeder-Treppenlauf in Bottrop
entschieden. Bei dieser Laufveranstaltung gilt es gleich 1646 Treppenstufen
- und damit immerhin noch 70 mehr als der bekannte Empire-State-Lauf in New
York und eine Gesamtdistanz von 10 km zu bewältigen. Mit Respekt, sehr
gemischten Gefühlen und vor allem ohne das eigentlich dazugehörende
vorherige Treppentraining stellte sich Heuser dieser Herausforderung. Zu
Beginn ging es erst einmal mal 1,5 km bergab, bevor es dann zunächst 22
Stufen, dann 324 und anschließend 2 x 41 Stufen hinauf zum Tetraeder ging.
Danach folgte eine Gefällestrecke mit 15 %, bevor es auf die 2. Runde ging.
Insgesamt war der Rundkurs ganze 4 mal zu absolvieren. Mit seiner Zeit von
1:04 h erlangte Detlef Heuser den 2. Rang in seiner Altersklasse. Doch für
Detlef zählte weniger das erreichte Ergebnis, sondern eher das Erlebnis,
dabei gewesen zu sein. Man kann gespannt auf sein nächstes Laufabenteuer
sein...

 

Vorbereitungskurs für den Phönix-HM in Dortmund

 

Der TV Werne möchte in diesem Jahr eine 9-wöchige Vorbereitung für bereits ambitionierte Halbmarathonläufer anbieten. Die 3. Auflage des Sparkassen-Halbmarathons in Dortmund bietet sich dazu hervorragend an. Die Strecke wurde im letzten Jahr noch attraktiver gestaltet und die große Teilnehmerzahl  bietet ein tolles Ambiente wie bei einem großen City-Marathon.

Auch für einen später anstehenden Herbstmarathon kann diese Vorbereitung und der Phönixseelauf bestens genutzt werden.

Der Kurs wird am Montag, den 28.07.2014 starten, es werden aller Voraussicht nach 3 bis 4 Laufeinheiten in der Woche angeboten. Wir werden versuchen, das Training sehr abwechslungsreich (Tempoeinheiten und Bergtraining) zu gestalten. Je nach Teilnehmerzahl werden wir unterschiedliche Trainingsgruppen anbieten.

Hiermit laden wir alle Interessierten -sowohl Mitglieder der Abteilung Leichtathletik als auch Nicht-Mitglieder -  ganz herzlich zu einem „KICK-OFF“ ein. Dies wird am Dienstag, den 15.07.2014  um 20 Uhr in der „Auszeit“ im Hotel Baumhove stattfinden. Dort ist ein separater Raum für uns reserviert.

Es sind alle ambitionierten Läufer angesprochen, die gern ihre Halbmarathonzeit verbessern wollen oder auch nur diesen schönen Halbmarathon genießen möchten. 

Für diesen Vorbereitungskurs wird eine Kursgebühr in Höhe von 50 Euro erhoben, die Startgebühr für den HM ist inbegriffen.

Diese Gebühr entfällt für TV-Mitglieder.